Startseite
Aktuelles
Der aktuelle Preisträger
Frühere Preisträger
Der Preis
Friedrich Schiedel
Bad Wurzach/Allgäu
Presse
Kontakt
Impressum

Friedrich Schiedel Literaturpreis der Stadt Bad Wurzach/Allgäu
   zur Übersicht    Seite drucken
 
1990
Helmut Schmidt
für sein Buch "Menschen und Mächte"

Laudator: Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Dietrich Bracher
Autor der nachstehenden Verleihungsurkunde: Prof. Dr. Dr. Joachim Störig

Das Werk entspricht in hervorragender Weise den in der Satzung festgelegten Bedingungen für die Vergabe des Preises: Es führt einen bedeutenden Abschnitt aus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland - die Jahre 1972-1984, in denen Helmut Schmidt zunächst als Bundesminister, von 1974-1982 als Bundeskanzler politische Verantwortung trug - sachlich analysierend und in literarisch wertvoller Form einem großen Leserkreis vor Augen.

Im Mittelpunkt des Buches stehen die drei Weltmächte Sowjetunion, Vereinigte Staaten und Volksrepublik China sowie deren Staatsmänner, die dem Verfasser auf der internationalen Bühne begegnet sind. Es zeigt eindringlich, wie das deutsche Schicksal, nach 1945 mehr als je zuvor, in die Weltpolitik eingebunden und von den Weltmächten abhängig ist. Die demokratische Revolution in der DDR im Herbst 1989 und die ihr folgende Entwicklung haben das bestätigt.

Die Stadt Bad Wurzach zeichnet in diesem Jahr einen Autor aus, der die dargestellten Ereignisse nicht nur miterlebt, sondern als Staatsmann wesentlich mitgestaltet hat. Die Jury sieht in seinem Werk ein zeitgeschichtliches Dokument von bleibendem Wert. Indem es die internationale Verflochtenheit und Abhängigkeit deutscher Politik eindrucksvoll deutlich macht, ist es gerade im großen Augenblick der nationalen Einigung eine Mahnung an alle Deutschen, besonders an diejenigen, die jetzt und in Zukunft politische Verantwortung tragen.

Kurzbiographie

Helmut Schmidt, geb. 1918 in Hamburg, war von 1961-1965 Innensenator in Hamburg, von 1969-1972 Verteidigungsminister, 1972 Bundeswirtschafts- und Finanzminister. Von 1972-1974 Bundesfinanzminister und von 1974-1982 Bundeskanzler. 1953-1961 und 1965-1987 war er Mitglied des deutschen Bundestages (SPD), 1966-1969 Fraktionsvorsitzender. Von 1983 bis zu seinem Tod am 10. November 2015 war Helmut Schmidt Mitherausgeber der Wochenzeitung "Die Zeit".

   zur Übersicht    Seite drucken