Startseite
Aktuelles
Der aktuelle Preisträger
Frühere Preisträger
Der Preis
Friedrich Schiedel
Bad Wurzach/Allgäu
Presse
Kontakt
Impressum

Friedrich Schiedel Literaturpreis der Stadt Bad Wurzach/Allgäu
 
   Seite drucken
   
Die Preisträger in chronologischer Reihenfolge.
   
 
Preisverleihung Die Preisverleihung findet traditionell im festlichen Rahmen des Treppenhauses im Bad Wurzacher Schloss statt.

Die Begründungen der Preisvergaben ergeben einen einmaligen Abriss zu den jeweiligen Themen Deutscher Geschichte.
   
   
 
2014 Phillipp Blom
für sein Buch „Der taumelnde Kontinent, Europa 1900 - 1914“ (Carl Hanser Verlag, München 2009)
 
       
2012 Dr. Gustav Seibt
für sein Buch „Goethe und Napoleon - Eine historische Begegnung“. (C.H. Beck Verlag, München 2008)
 
       
2010 Dr. phil. Ehrhart Neubert
für sein Buch „Unsere Revolution - Die Geschichte der Jahre 1989/90“. (Piper Verlag GmbH, München 2008)
 
   
 
2008 Bettina Baláka
für ihr Buch „Eisflüstern“.
(Literaturverlag Droschl, Graz – Wien 2006)
  Wibke Bruhns
   
 
2006 Wibke Bruhns
für Ihr Buch "Meines Vaters Land - Geschichte einer deutschen Familie".
  Wibke Bruhns
   
 
2004 Arno Surminski
für sein Buch "Sommer vierundvierzig oder Wie lange fährt man von Deutschland nach Ostpreußen"
  Arno Surminski
   
 
2002 Professor Dr. Heinrich August Winkler
für seine zweibändige Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts "Der lange Weg nach Westen"
  Heinrich August Winkler
   
 
2000 Günter de Bruyn
für seine autobiografischen Bücher "Zwischenbilanz - Eine Jugend in Berlin", "Vierzig Jahre - Ein Lebensbericht", und sein Buch "Die Finkensteins - Eine Familie im Dienste Preußens"
  Günter de Bruyn
   
 
1998 Dr. Brigitte Hamann
für ihr Buch "Hitlers Wien - Lehrjahre eines Diktators"
  Brigitte Hamann
   
 
1996 Dr. h. c. Joachim Fest
für sein Buch "Staatsstreich - Der lange Weg zum 20. Juli"
  Joachim Fest
   
 
1994 Christian Graf von Krockow
für sein Buch "Preußen - eine Bilanz"
  Christian Graf von Krockow
   
 
1992 Dr. Martin Walser
für sein Buch "Verteidigung der Kindheit"
  Martin Walser
   
 
1990 Helmut Schmidt
für sein Buch "Menschen und Mächte"
  Helmut Schmidt
   
 
1989 Hilde Spiel
für ihr Buch "Glanz und Untergang, Wien 1866 bis 1938"
  Hilde Spiel
   
 
1987 Horst Bienek
für sein Buch "Erde und Feuer"
  Horst Bienek
   
 
1985 Golo Mann
für sein Buch "Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts", Auszug als "Deutsche Geschichte 1919 bis 1945"
  Golo Mann
   
 
1983 Sebastian Haffner
für sein Buch "Anmerkungen zu Hitler"
  Sebastian Haffner
 
 
   nach oben